Wickenläuse

Zuchtbehälter: 1-Liter-Becher

Bodensubstrat: Humus/Blumenerde, Futtererbsen für Schweine oder Tauben

Feuchtigkeit: gering

Temperatur: Raumtemperatur

Futter: Die Läuse ernähren sich von den Erbsenpflanzen

Besonderes: Da sich Wickenläuse und Erbsenblattläuse auf die gleiche Art vermehren, kann man mit einer Methode zwei unterschiedliche Futtertierarten züchten.
Wickenläuse haben ggü. EBL den Vorteil, dass sie beim Verfüttern keine Klumpen bilden. Außerdem vermehren sie sich schneller als EBL.

Vorteile: Sehr ergiebige Futterquelle

Nachteile: Die Zucht ist maßgeblich von der richtigen Wahl der Erbsen sowie vom richtigen Rhythmus vom Ansetzen der Erbsenpflanzen abhängig. Hier muss oftmals experimentiert werden.

Zuchtanleitung:
Die Erbsen werden über Nacht in Wasser eingeweicht. Hier ist zu beachten, dass die Erbsen nicht zu warm stehen, da sie sonst anfangen zu gähren. Außerdem muss in dem Wasserbad genug Wasser vorhanden sein, da die Erbsen aufgehen.
Nach dem Einweichen werden die Erbsen so lange gewaschen, bis keine Trübung des Wassers mehr auftritt.
In die 1-Liter-Becher fülle ich ca. 1cm hoch die ungedüngte Blumenerde. Darauf lege ich eine Schicht der gewaschenen Erbsen. Die Dosen verschließe ich bereits jetzt mit einem Deckel mit Lüftungsfläche, damit sich keine Fliegen einnisten (man lernt aus Fehlern). Die verschlossenen Becher stelle ich unter eine helle LED-Beleuchtung.
In den darauf folgenden Tagen besprühe ich die Erbsen noch ein wenig, bis sie beginnen zu wachsen. Sobald die Erbsenpflanzen eine Höhe von 2-3cm erreicht haben, impfe ich sie mit den Wickenläusen an. Nun wachsen die Pflanzen deutlich langsamer und die Läuse vermehren sich.
Sobald genug Läuse in der Dose sind, schüttel ich sie entweder direkt im Terrarium aus oder fülle sie zum Bestäuben in einen weiteren Becher. Wenn nur noch wenige Wickenblattläuse auf den Pflanzen sitzen und die Pflanzen kurz vor dem Eingehen sind, nehme ich den kompletten Ansatz aus der Dose und stelle ihn in ein Terrarium. Die Frösche werden sich die letzten Läuse aus dem Ansatz holen.

Besucherzaehler